Archiv der Kategorie 'Termine'

Rebell ohne Grund

Am 30.04 waren wir auf der Veranstaltung Allein schon Arbeit!. Dort haben wir versucht mit einem Flyer und Diskussionbeiträgen unsere Kritik an Grigats Jungle World Artikel Die Arbeit nieder! zu vermitteln. Die Kritik am Artikel trifft auch den Vortrag, denn wie wir auf der Veranstaltung festgestellt haben, sind Artikel und Vortrag im Wesentlichen deckungsleich.
Hoffentlich recht bald werden wir eine ausführliche Kritik an den Äußerungen Stephan Grigats vorlegen. Bis dahin wollen wir hier schonmal unseren Flyer Rebell ohne Grund einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen.

Nationalismus Workshop JuKo HH

Wir werden am 27.04 von 11-14 Uhr einen Nationalismusworkshop auf dem Linken Jugendkongress Hamburg machen.
Das Ganze wird im Gängeviertel nahe U2-Gänsemarkt sein.

Ankündigungstext:
Wenn Leute in schwarz-rot-goldener Kriegsbemalung „ihrer“ Mannschaft zu jubeln; wenn Student_innen gegen Studiengebühren sind, weil sie dem Standort schaden; wenn „wir“ den Gürtel enger schnallen sollen, und das auch noch eingesehen wird; wenn Nazis mordend durchs Land ziehen; wenn VS-Beamt_innen ihr Land schützen, dann ist das Ausdruck von Nationalismus.
Nationalismus ist das „Ja“ zu Volk und Vaterland, zu Standort und Staat. Es wird einerseits ein „Wir“ behauptet, ein Volk, das ein gemeinsames Interesse teile, andererseits wird sich das Interesse des Staates zu eigen gemacht. Eine Bewegung, die die herrschenden Verhältnisse überwinden will, kommt an einer Kritik des Nationalismus nicht vorbei.

Darüber würden wir gerne mit euch anhand eines Thesenpapiers diskutieren.

Ferien von Deutschland machen!

Eine Woche lang Sonne und Theorie, Sommer und Diskussion, Freibad und Argumente. Täglich werden zweimal zu entspannten Uhrzeiten mehrere parallele Workshops angeboten, die, wie „im echten Leben“, in Konkurrenz stehen zu Schwimmen, Schlafen, Spaziergängen, Kickern, und Lagerfeuerromantik (letzteres sehr umstritten).

Dieses Jahr findet zum sechsten Mal das Sommercamp in Niedersachsen statt (25.7.-1.8.). Und zum dritten Mal gibt es für all die Menschen, die immer so weit fahren mussten oder die das auch abschreckte: Das Sommercamp im Süden der BRD (30.8.-4.9.). Da wir möglichst vielen Leuten die Möglichkeit geben wollen, wenigstens ein Camp mitzunehmen, musst du dich entscheiden: Entweder für das Camp im Norden oder für das Camp im Süden.

Zweimal Kapitalismuskritik im April

Zweimal Einführung in die Kapitalismuskritik

Wann?: Montag den 08.April.13 um 18.30
Wo?: Centro Sociale in der Sternstr. 2 20357 Hamburg

UND

Wann? Montag den 15.April.13 um 18.30
Wo? Infoladen Wilhelmsburg in der Fährstraße 10, 21107 Hamburg

Warum gibt es in unserer Gesellschaft leere Kühlschränke, während Supermärkte Essen wegschmeißen? Warum stehen Häuser leer, während Leute auf der Straße schlafen? Warum heißt Lohnarbeit eigentlich Schuften und Malochen statt frohes Schaffen? Und warum gibt es entgegen einem verbreitetem Irrtum kein Genug beim Profit? Diese Fragen sollen durch die Kritik von Privateigentum, Lohnarbeit und Konkurrenz geklärt werden.

Zur Vorbereitung kann gerne unser Text Macht kaputt, was… ja was denn eigentlich? gelesen werden; muss aber nicht.

Drei mal Unterstützung für Neupack

Beim Solikreis Neupack ist ein Artikel mit wichtigen Infos zu Neupack. Wir rebloggen.
Morgens um 5.00 auftauchen, gilt für die ganze Woche! Hin da!

SOLI – KREIS NEUPACK

Drei Infos:

A) Nächstes Treffen Soli-Kreis am Donnerstag, 6.12. um 17 Uhr im Streikzelt.
Vorschlag TO folgt noch.

B) Urteilsverkündung im Prozeß gegen Murat vor dem Hamburger Arbeitsgericht am Donnerstag, 6.12. um 9 Uhr. Zimmer 119. Osterbekstr. 96.
Murat bittet um zahlreiches Erscheinen!

Ab U/S-Bahn Barmbek mit der Buslinie 261 Richtung Horner Rennbahn oder mit der Buslinie 171 Richtung Farmsen/Trabrennbahn bis zur Haltestelle Brucknerstraße.

Ab U-Bahn Saarlandstraße mit den Buslinien 261 oder 171 bis zur Bushaltestelle Brucknerstraße (siehe U/S-Bahn Barmbek) oder mit einem Fußweg von ca. 8 Min.

C) Die Streikenden vor Neupack-Stellingen bitten:
Am Montag, 3.12. um 5 Uhr werden UnterstützerInnen für Streikposten gebraucht!!
Hintergrund: Das Hamburger Arbeitsgericht hat in seiner Urteils-Verkündung Menschentrauben vor den Streiktoren erlaubt. Das Verdener Arbeitsgericht hatte sogar in der vergangenen Woche den Antrag der Geschäftsleitung von Neupack ganz abgelehnt, sodaß die Rotenburger Streikenden die Streikbrecher wieder intensiv zum Diskutieren darüber bringen wollen, warum sie Streikbrecher sind und damit ihren KollegInnen in den Rücken falllen.




Hostgator promotional code Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de